Steht Ihre Altersversorgung bzw. möchten Sie Exit-Szenarien unter Einbindung des Firmenwertes durchspielen? Souveränität verschaffen wir unseren Mandanten mit unserer Cashflow-Modelling-Analyse.

Wenn der Chef ausfällt: Schicksalsschläge wie Krankheit, Unfall oder Tod führen ohne Notfallplanung zur Existenzgefährdung des Unternehmens. Wir helfen Ihnen dabei, entsprechende Maßnahmen zu planen und griffbereit zu hinterlegen. Zur Sicherheit für Ihre Belegschaft und Ihre Angehörigen.

Klein- und mittelständische Unternehmen beschäftigen sich nicht oder zu spät mit dem bevorstehenden Wechsel der Unternehmensleitung: Für eine professionelle Vorbereitung der Nachfolge werden aber durchschnittlich 2-4 Jahre benötigt. Handeln Sie jetzt mit uns strategisch.

Was können wir für Sie tun? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Team und Netzwerk von Experten

Wir unterstützen Sie gern - in Kooperation mit ausgewählten Rechtsanwälten/Steuerberatern bzw. Fachberatern für Unternehmensnachfolge des DStV e.V. - bei der Erstellung eines speziell für Sie ausgearbeiteten Konzepts.

Neben der betriebswirtschaftlichen Analyse können wir Sie durch die Kooperation mit der o.g. auf die Unternehmensnachfolge spezialisierten Rechtsanwälten/Steuerberatern unter rechtlichen und steuerlichen Aspekten aus einer Hand beraten.

* Fachberaterin für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)

Entwicklung & Wachstum

60% der über 55-jährigen Unternehmer haben sich bisher überhaupt nicht mit der Unternehmensnachfolge beschäftigt

69% besitzen keine Notfallplanung, wenn der Unternehmer plötzlich ausfallen sollte.

71% der Unternehmer sind bei der Unternehmensnachfolge auf die Erzielung eines Firmenwertes angewiesen, um finanziellen Wohlstand im Ruhestand genießen zu können.

Unternehmensnachfolge unklar
60%
Notfallplan unzureichend
69%
Wohlstand im Ruhestand unsicher
71%

Bis 2019 suchen über

620000

Unternehmen in Deutschland einen geeigneten Nachfolger!

Fortbestand des Unternehmens

Jeder Unternehmer - egal in welchem Alter - sollte sich die Frage stellen, was aus seinem Unternehmen werden soll, wenn er in den wohlverdienten Ruhestand gehen möchte. Es ist von großer Bedeutung für den Unternehmer und seine Familie, dass er im Alter ausreichend abgesichert ist und dass das Familienvermögen erhalten bleibt.

Frühzeitige Planung der Nachfolge

Die Übertragung eines Unternehmens ist nicht nur für den Unternehmer selbst, sondern auch für seine Familie ein sehr wichtiger Schritt, welcher gut überlegt sein muss und vor allem auch gut vorbereitet sein sollte. Eine mangelhafte, beziehungsweise nicht vorhandene Planung lässt sich nur schwer korrigieren und kann sogar die Existenz des Unternehmers gefährden. Um diese Situation zu vermeiden, und auch die Familie vor einer plötzlich eingetroffenen ungeplanten Nachfolge zu schützen, empfehlen wir, sich bereits frühzeitig mit der Frage der Nachfolgeplanung auseinander zu setzen.

Unternehmenswert

Unser Anliegen ist es, Ihr Unternehmen zu analysieren, um festzustellen, ob der Wert des Unternehmens für die Deckung einer möglichen Versorgungslücke ausreichend ist und rechtzeitig betriebliche Mängel zu erkennen, um diesen entgegen steuern zu können.

Gesundes Unternehmen

Nur ein gesundes Unternehmen kann im Alter als Grundlage für die Ruhestandsversorgung dienen.

Finanzieller Wohlstand im Ruhestand

Wir bieten Ihnen an, für Sie zunächst eine Ruhestandsanalyse durchzuführen, anhand der Sie erkennen können, welche Versorgungslücke unter Umständen durch die Veräußerung ihres Unternehmens beziehungsweise durch eine geregelte Nachfolge für den persönlichen Rentenbedarf im Alter gedeckt werden muss.

Nur, wer weiß, was er und seine Familie für die Altersabsicherung benötigt, kann gezielt sein Unternehmen steuern und auch die notwendigen Schritte für die geplante Nachfolgeregelung treffen.

Risiken im Notfall beherrschen

Neben rechtlichen Regelungen in Testament und Gesellschaftsvertrag, sind insbesondere auch die Aufgaben und Befugnisse eines Krisenstabes frühzeitig in einem Vertretungsplan festzulegen. Um den Betrieb fortzuführen, muss ein Vertreter mit entsprechenden Vollmachten ausgestattet sein. Bei einer GmbH muss bei Ausfall des Geschäftsführers dessen Nachfolge geregelt sein. Auch wenn rechtlich nicht zwingend im Einzelfall vorgeschrieben, sollten Vollmachten wegen der weitreichenden Bedeutung notariell beurkundet werden.

Fortbestand des Unternehmens
Planung
Unternehmenswert
Gesundes Unternehmen
Wohlstand
Risiken

Was uns bewegt

Berater für Ihre Unternehmensnachfolge

Die geburtenstarken Jahrgänge der 1950er- bis 1960er-Jahre erreichen das Ruhestandsalter.

Es ist von großer Bedeutung für den Unternehmer und seine Familie, dass er im Alter ausreichend abgesichert ist. Dabei sinkt mit jedem Tag, den ein Unternehmen zu spät übergeben wird, sein Wert. Wir unterstützen Sie u.a. mit einer professionellen Analyse Ihrer Ruhestandsversorgung unter Einbindung des Firmenwertes, damit Sie die Früchte Ihrer Unternehmertätigkeit ernten können.

Ihre Vorteile

Wir unterstützen Ihre strategische Planung

  • Ermittlung der Versorgungslücke
  • Unternehmensbewertung
  • Betriebswirtschaftliche Analyse der unrentablen Unternehmensbereiche
  • Erstellung einer Checkliste für die wichtigsten Unterlagen im betrieblichen und privaten Bereich
  • Vorbereitung eines Notfall-Handbuchs
  • Analyse der möglichen Nachfolgeszenarien
  • Berechnung der möglichen Erbschaft-/Schenkungssteuerbelastung
  • Unterstützung bei der Suche nach einem geeigneten Nachfolger
  • Unterstützung bei der Durchführung einer Due Diligence
  • Vertragsgestaltung
  • Prüfung der vorhandenen Vollmachten/Testamente/Erbverträge und Eheverträge und Abstimmung der Regelungen mit dem Inhalt des Gesellschaftsvertrages
  • Prüfung der Nachfolgeklauseln in den Gesellschaftsverträgen
  • Unterstützung bei Abfassung eines neuen Testamentes

Für Sie erreichbar

Unser Büro ist für Sie an Werktagen

Mo. - Fr. von 9:00 - 17:30 Uhr zu erreichen.

Unsere Kontaktdaten

metent Consulting GmbH
Ringstraße 5b
41747 Viersen

Tel: 0 21 62 / 10 66 916
Fax: 0 21 62 / 10 66 917
E-Mail: info@metent.de